Schweizer geben mehr für Weihnachtsgeschenke aus

12. Juni 2015, 11:55 Uhr
Anzeige

Die Krise in Europa beeindruckt die Schweizer Konsumenten offenbar kaum. Für die Weihnachtsgeschenke planen die Schweizer in diesem Jahr durchschnittlich rund 270 Franken auszugeben. Das sind fünf Prozent mehr als im vergangen Jahr. Davon dürften vor allem die Fachmärkte und Online-Händler profitieren, wie die Umfrage des Beratungsunternehmens Ernst & Young zeigt. Dagegen drohen den Einkaufszentren Einbussen. Dies auch, weil immer mehr Schweizer ihre Geschenke im Ausland einkaufen.

veröffentlicht: 5. November 2012 17:09
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:55