Vogel des Jahres

Sieger ist geschlüpft: Steinkauz ist der Vogel des Jahres 2021

26. November 2020, 10:43 Uhr
Er ist laut BirdLife Schweiz ein Paradebeispiel für den Erfolg von Schutzmassnahmen: Der Steinkauz ist der Vogel des Jahres 2021. Er löst damit dem Neuntöter ab.

Er sei ein «wahrer Charakterkopf», schreibt BirdLife Schweiz in einer Mitteilung vom Donnerstag. Die Rede ist vom Steinkauz. Dieser wurde von der Organisation zum Vogel des Jahres 2021 gekürt. «Die kleine Eule steht wie kaum ein anderer Vogel für den Erfolg von Schutzmassnahmen, aber auch für mangelnden Einbezug der Biodiversität bei der Raumplanung», begründet der Naturschutzverband seine Wahl.

Im letzten Jahrhundert sei die Population des Steinkauz in der Schweiz dramatisch zurückgegangen. Vor zwanzig Jahren erreichte sie mit 50 bis 60 Paaren einen «absoluten Tiefpunkt» und der Steinkauz drohte auszusterben. Dank aufwändigen Massnahmen habe dies verhindert werden können. Mittlerweile werden in der Schweiz laut BirdLife wieder «149 rufende Männchen» gezählt. Das sei ein Anfang. Bis zu einer stabilen Population sei es aber noch «ein weiter Weg», so der Naturschutzverband.

BirdLife fordert daher, dass in der Raumplanung «bestehende Lebensräume geschützt werden, wobei vor allem Hochstamm-Obstgärten mit Steinkauzlebensräumen nicht mehr in Bauland umgewandelt werden dürfen». Der Steinkauz löst als Vogel des Jahres den Neuntöter ab, der diesen Titel im laufenden Jahr tragen darf.

(mg) 

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 26. November 2020 08:46
aktualisiert: 26. November 2020 10:43