Manueller Check-in

Systemstörung sorgte für Chaos und Verzögerungen am Flughafen

1. Juli 2022, 13:47 Uhr
Aufgrund eines Systemausfalls kam es am Flughafen Zürich zu langen Wartezeiten. Das System Altea, das zur Abfertigung der Passagiere genutzt wird, war weltweit down.

Wie die Mediensprecherin der Swiss, Karin Montani, auf Anfrage bestätigte, ist das Abfertigungssystem Altea für Passagiere und Flugzeuge am Freitagmorgen weltweit ausgefallen. Die Flugpassagiere mussten manuell eingecheckt werden. Dies habe zu Verzögerungen bei der Passagierabfertigung geführt. Wie die Mediensprecherin von Swissport mitteilte, konnte die Störung kurz nach 11.30 Uhr behoben werden. Zu der Zeit seien rund 80 Prozent der Flüge betroffen gewesen. Verpasst habe seinen Flug aber niemand. Zu den Gründen des Ausfalls konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Stehst du auch gerade am Flughafen in der Schlange? Melde dich bei uns per Whatsapp:

Zweite Panne innert zwei Wochen

Wegen einer Informatikpanne bei Skyguide waren erst gerade vor zwei Wochen die Flughäfen Zürich und Genf am Mittwochmorgen vorübergehend lahmgelegt worden. Die Luftraumsperre konnte um  8.30 Uhr wieder aufgehoben werden, trotzdem mussten mehrere Flüge gestrichen werden. Erst gegen Mittag herrschte wieder Normalbetrieb.

(roa)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 1. Juli 2022 11:45
aktualisiert: 1. Juli 2022 13:47
Anzeige