Leichenfund

Tote Frau aus Thunersee ist 31-jährige Baselbieterin

21. Januar 2021, 13:57 Uhr
An dieser Stelle des Thunerseeufers bei Gunten wurde die Frau am Sonntag gefunden.
© GOOGLE STREET VIEW
Die Frau, welche am vergangenen Sonntag tot bei Gunten BE aus dem Thunersee geborgen wurde, ist identifiziert. Es handelt sich um eine 31-jährige Schweizerin aus dem Kanton Basel-Landschaft.

Wie die Berner Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft Berner Oberland am Donnerstag bekanntgaben, erhielten die Ermittler nach Zeugenaufrufen zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung. Im Zeugenaufruf publizierten Polizei und Justiz am vergangenen Montag Bilder von Tätowierungen auf dem Rücken der toten Frau.

Diese Hinweise aus der Bevölkerung verschafften den Ermittlern Anhaltspunkte zur Identität der Frau. Nach weiteren polizeilichen Abklärungen konnte die Tote formell identifiziert werden.

Im Zentrum der von der regionalen Staatsanwaltschaft geführten Ermittlungen stehen weiterhin die Umstände, die zum Tod der Frau geführt haben. Justiz und Polizei gehen von einem Tötungsdelikt aus. Weitere Aussagen zum Fall wollte eine Polizei-Mediensprecherin mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht machen, wie sie auf Anfrage sagte.

Taucher hatten die Frau am vergangenen Sonntag im Wasser gesichtet und die Polizei alarmiert. Die Leiche wurde in der Nähe einer bekannten Einstiegstelle für Taucher entdeckt, beim sogenannten Enteneck. Gunten ist eine Ortschaft, welche zur Gemeinde Sigriswil gehört.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Januar 2021 14:00
aktualisiert: 21. Januar 2021 13:57