Anzeige
Abstimmung

Trinkwasser- und Pestizidinitiative scheitern – So reagiert die Zentralschweiz

14. Juni 2021, 07:20 Uhr
Die Trinkwasser-Initiative und und auch die Pestizidinitiative sind am Ständemehr gescheitert. Alle bisher ausgezählten Kantone sagten Nein zum Begehren. Das sind die Stimmen aus der Zentralschweiz dazu.
Beide Agrar-Initiativen scheitern am Ständemehr. (Symbolbild)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Deutlich dürfte auch das Volksnein zu den Initiativen ausfallen: Gemäss den Hochrechnungen von gfs.bern im Auftrag der SRG legten lediglich 39 Prozent der Stimmenden ein Ja ein. Der Fehlerbreich liegt bei plus/minus 2 Prozentpunkten.

In den bisher ausgezählten Kantonen bewegt sich die Zustimmungsrate bei der Trinkwasser-Initiative zwischen knapp 22 Prozent im Wallis und rund 47 Prozent in Genf. Zwischen 23 Prozent im Wallis und 49 Prozent in Genf Zustimmung sind es bei der Pestizidinitiative.

Stimmen aus der Zentralschweiz

Das sagt der Fischereipräsident Peter Schürmann:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Pilatus Today

Das sagt der Bauernverbandspräsident Markus Kretz:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Pilatus Today

Und so hat die Zentralschweiz abgestimmt: 

(red.)

Quelle: SDA
veröffentlicht: 13. Juni 2021 15:52
aktualisiert: 14. Juni 2021 07:20