Unterschriften sammeln gegen Billag-Gebühren

12. Juni 2015, 13:25 Uhr
Bis Ende Dezember 2015 braucht es 100'000 gültige Unterschriften

In der Schweiz werden ab heute Unterschriften zur Abschaffung der Billag-Gebühren gesammelt. Die Initianten der Volksinitiative "Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren" haben nun eineinhalb Jahre Zeit, bis im Dezember 2015, um 100'000 gültige Unterschriften zu sammeln. Kommen diese zusammen, müssten voraussichtlich ab 2018/19 keine Billag-Gebühren mehr bezahlt werden. 

Bereits am 12. Mai 2015 läuft die Sammelfrist für eine weitere Volksinitiative aus, welche ebenfalls die Abschaffung der Radio- und TV-Empfangsgebühren fordert. Diese Initiative des Vereins Solidarische Schweiz (SOS) geht noch einen Schritt weiter: Sie will die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) aufheben und deren verbleibendes Vermögen der Filmförderung zugute kommen lassen.

veröffentlicht: 11. Juni 2014 10:02
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:25
Anzeige