Unfall

Zollbeamter wird von Auto mitgeschleift und schwer verletzt

14. April 2021, 10:50 Uhr
Beim Grenzübergang Oberriet SG ist ein Mitarbeiter der Zollverwaltung von einem Auto mitgeschleift worden. Die Umstände müssen noch weiter abgeklärt werden.
© Kantonspolizei St. Gallen
Beim Grenzübergang in Oberriet SG ist am Dienstagnachmittag ein Mitarbeiter der Zollverwaltung mehrere Meter von einem Auto mitgeschleift worden. Der 57-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen.

Der 57-jährige Mitarbeiter der Eidgenössischen Zollverwaltung habe um 16 Uhr beim Grenzübergang das Auto eines 66-jährigen Mannes angehalten und sich mit ihm unterhalten, teilte die St. Galler Polizei am Mittwoch mit.

Im Verlauf des Gesprächs fuhr der Lenker mit seinem Auto los und der Mitarbeiter der Zollverwaltung wurde mehrere Meter vom Auto mitgeschleift. Als der Fahrer bremste, wurde der 57-Jährige zu Boden geschleudert. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu und musste ins Spital gebracht werden.

Über die näheren Umstände gibt es vorläufig keine Auskünfte. Der Vorfall müsse noch weiter abgeklärt werden, erklärte Polizeisprecher Florian Schneider auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Es laufe eine Strafuntersuchung unter der Leitung der Staatsanwaltschaft.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. April 2021 10:50
aktualisiert: 14. April 2021 10:50