Bahn

Zugverkehr zwischen Basel und Zürich zweieinhalb Stunden gestört

13. April 2021, 11:11 Uhr
Wegen eines Schadens an den Gleisen zwischen Sissach und Tecknau war der Bahnverkehr von und nach Basel am Dienstagvormittag beeinträchtigt. (Themenbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Ein Gleisschaden hat am Dienstagvormittag den Bahnverkehr zwischen Basel und Olten beziehungsweise Zürich rund zweieinhalb Stunden beeinträchtigt. Die Störung trat zwischen Sissach und Tecknau im Baselbiet auf.

Die Strecke wird unter anderen von IC- und Eurocity-Zügen befahren. Um 11.00 Uhr sollte die Störung behoben sein, sagte ein SBB-Sprecher zu einer Meldung der Bahnverkehrsinformation.

Bereits ab 10.00 Uhr hatte sich die Lage aber weitgehend normalisiert, sagte der Sprecher. Von Basel in Richtung Bern seien alle Züge wieder unterwegs. Auch die Regionalzüge verkehrten wieder nach Fahrplan.Von Basel in Richtung Zürich sei noch einer von fünf Zügen der vergangenen Stunde ausgefallen, sagte der Sprecher.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. April 2021 11:15
aktualisiert: 13. April 2021 11:11