Anzeige
Strolchenfahrt

Zwei 15-Jährige bei Unfall nach Verfolgungsjagd verletzt

5. Mai 2021, 10:50 Uhr
In einer scharfen Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle über das gestohlene Auto. Es prallte in eine Leitplanke.
© Kantpônspolizei Waadt
Zwei 15-Jährige haben sich in der Nacht auf Mittwoch im Kanton Waadt eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Sie verunfallten und mussten mit Verletzungen ins Spital eingeliefert werden. Die Teenager befinden sich ausser Lebensgefahr.

Einer Polizeipatrouille fiel um 3 Uhr morgens bei einer Verkehrsbeobachtung in Savigny das verdächtige Verhalten eines Autofahrers auf, wie die Kantonspolizei Waadt mitteilte. Der Fahrer des Fahrzeugs änderte beim Anblick der Streife hastig die Richtung.

Anschliessend nahm die Patrouille mit Blaulicht und Sirene die Verfolgung des Autos auf, um eine Kontrolle durchzuführen. Kurz vor einer scharfen Kurve in Les Monts-de-Pully verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto, das gegen eine Leitplanke prallte.

Der Lenker und der Beifahrer wurden verletzt und mussten mit der Ambulanz ins Universitätsspital Chuv transportiert werden. Sie schweben nicht in Lebensgefahr. Laut Polizei handelt es sich um Schweizer Staatsangehörige, die in der Gegend von Lausanne wohnen.

Nach einer Überprüfung stellte die Polizei, dass das Fahrzeug und die Kennzeichen einige Tage zuvor gestohlen worden waren. Das Jugendgericht eröffnete eine strafrechtliche Untersuchung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Mai 2021 10:50
aktualisiert: 5. Mai 2021 10:50