Sponsored Content

Durch ein Haar ein Loch bohren? Kein Problem!

«Perspektiven» mit Jato

Durch ein Haar ein Loch bohren? Kein Problem!

07.10.2021, 14:19 Uhr
· Online seit 07.09.2021, 20:00 Uhr
Sie ist eingebaut im Wagenbachbrunnen vor dem KKL. Aber auch in Klimaanlagen, in Turbinen oder in Glacéanlagen. Oder sie spritzen die Schokolade in die Cornetspitzen. Die Rede ist von Düsen. Düsen, welche die Firma Jato herstellt.

Seit 1938 gibt es die Firma bereits. Zuhause ist sie in Littau. Obwohl die Firma eigen- und selbstständig ist, ist sie ein norwegisches Familienunternehmen. Die drei Besitzerfrauen sind auch heute noch im Verwaltungsrat vertreten.

Damit das Schweizer Unternehmen auch mit ausländischen Herstellern mithalten kann, muss es stets innovativ bleiben und auf modernste Techniken setzen. Doch bei Jato weiss man, dass man preislich nur schwer mit dem Ausland mithalten kann. Deshalb steht die Qualität ganz oben bei ihrer Produktion. Und sie stellen Düsen in Bereichen her, wo es sonst niemand kann.

Dabei setzt das Unternehmen in der Produktion unter anderem auf Mikroerodierung. Wie diese funktioniert und wie Jato damit gar ein Loch in ein Haar bohren kann, dies zeigt unter anderem die Sendungen Perspektiven auf Tele 1.

veröffentlicht: 7. September 2021 20:00
aktualisiert: 7. Oktober 2021 14:19
Quelle: PilatusToday

redaktion@pilatustoday.ch