In eigener Sache

Emil Frey Zentralschweiz unterstützt das Tele 1 mit Elektromobilität

13. Mai 2021, 08:57 Uhr
Seit dem 1. März 2021 ist die Emil Frey Zentralschweiz mit der Marke OPEL neuer Sponsor von «Unterwegs», der erfolgreichsten Hintergrundsendung auf Tele 1. Das Team rund um Sara Wicki fährt künftig mit einem neuen OPEL MOKKA-e quer durch die Zentralschweiz und setzt mit der Elektromobilität auf mehr Nachhaltigkeit.

Diese Woche überreichten die beiden Geschäftsführer der Emil Frey AG Ebikon & Kriens bzw. Sihlbrugg, Markus Hesse und Leo Betschart, der «Unterwegs»-Moderatorin Sara Wicki und ihrem Team das Fahrzeug gleich persönlich: «Wir freuen uns mit dem innovativen Sendeformat sowie dem jungen Team einen interessanten Partner gefunden zu haben und sind stolz, das Medienhaus auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit unterstützen zu dürfen.» Auch beim Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 ist die Begeisterung gross: «Der MOKKA-e ist mit seinen klaren Linien ein Eyecatcher auf der Strasse und mit dem starken Elektromotor eignet er sich perfekt für unsere Dreharbeiten quer durch das gesamte Sendegebiet», so Sara Wicki. Und Lukas Schnyder, der Produzent der Sendung, ergänzt: «Eine Batterieladung reicht für bis zu 332 km. So können wir an unseren intensiven Drehtagen ganz sorglos auch längere Strecken zurücklegen, ohne dabei die Umwelt zu belasten.»

Das innovative und vielseitige Sendeformat «Unterwegs» beleuchtet die vielen spannenden Facetten der Zentralschweiz und ihrer Bevölkerung und passt dadurch bestens zur dynamischen und modernen Neuausrichtung der Marke OPEL in Kombination mit dem traditionsreichen Familienunternehmen der Emil Frey Gruppe.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. Mai 2021 15:07
aktualisiert: 13. Mai 2021 08:57