Anzeige
WM in Riga

Auch Kanadier verlieren zweimal

23. Mai 2021, 22:10 Uhr
Genau gleich wie Tschechien und Schweden startet auch Kanada mit zwei Niederlagen in die WM in Lettland. Die Kanadier verloren nach dem 2:3 gegen Lettland auch 1:5 gegen die USA.
Die Kanadier finden sich an der Hockey-WM in Riga noch überhaupt nicht zurecht
© KEYSTONE/AP/Sergei Grits

Seit mehr als 100 Jahren (seit 1920) nehmen die Kanadier an Weltmeisterschaften teil. Erstmals starteten sie mit zwei Niederlagen in ein Turnier.

Das USA-Team spielte beim 5:1-Erfolg äusserst effizient und verfügte im Tor über einen starken Rückhalt. Schon nach fünf Minuten schied der erste amerikanische Goalie, Anthony Stolarz, verletzt aus (Knöchelverletzung). Jake Oettiner, 22-jähriger Keeper mit 29 Partien NHL-Erfahrung für die Dallas Stars, kam zu seinem WM-Debüt.

Oettinger wehrte 26 von 27 Schüssen auf sein Tor ab. Und vorne gelang der Linie mit den Backs Adam Clendening (1 Tor/1 Assist) und Matt Hellickson (1 Assist) sowie den Stürmern Trevor Moore (2/0), Jason Robertson (1/1) und Conor Garland (0/2) vier der fünf amerikanischen Tore.

Das Team Canada trifft in seinem dritten Turnierspiel am Dienstag auf Deutschland.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Mai 2021 22:10
aktualisiert: 23. Mai 2021 22:10