Anzeige
Leichtathletik

Crouser verpasst Kugelstoss-Weltrekord um 11 Zentimeter

23. Mai 2021, 14:05 Uhr
Der amerikanische Kugelstoss-Olympiasieger Ryan Crouser verfehlt bei einem Werfermeeting in Tucson den Weltrekord seines Landsmannes Randy Barnes nur um elf Zentimeter.
Dem Weltrekord sehr nahe gekommen: Kugelstösser Ryan Crouser
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Der 28-Jährige wuchtete die Eisenkugel am Samstag im US-Bundesstaat Arizona auf 23,01 Meter.

Damit kletterte Crouser auf Platz 3 der ewigen Bestenliste im Kugelstossen. Ausser Barnes (23,12) und dem früheren DDR-Kugelstösser Ulf Timmermann (23,06) war ein Stoss über 23 Meter bislang noch niemandem gelungen. Barnes hatte den Weltrekord vor fast genau 31 Jahren aufgestellt. Der Schweizer Rekord des dreifachen Weltmeisters Werner Günthör steht seit 1988 bei 22,75 Meter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Mai 2021 14:10
aktualisiert: 23. Mai 2021 14:05