Handball WM

Die Schweiz unterliegt Norwegen mit 25:31

16. Januar 2021, 22:12 Uhr
Die Schweizer Handballer mussten sich den Skandinaviern klar geschlagen geben.
© Urs Flüeler / Keystone
Nach dem Sieg gegen Österreich setzt es für die Schweizer an der WM in Ägypten im zweiten Vorrundenspiel die erwartete Niederlage ab. Das Team von Trainer Michael Suter verliert gegen Norwegen 25:31.

Die Schweizer starteten sehr gut und gingen in der 10. Minute 5:3 in Führung. Nach sechs torlosen Angriffen gerieten sie aber 5:9 (16.) in Rückstand. Zwar kamen sie noch zweimal bis auf einen Treffer heran, dann zogen die Norweger aber wieder davon. Nach 30 Minuten lagen die Schweizer 13:17 hinten. Der Beginn der zweiten Halbzeit missriet dem Aussenseiter, bis zur 33. Minute wuchs die Differenz auf sieben Tore (14:21), womit es über den Ausgang der Partie keinen Zweifel mehr gab. Kreisläufer Alen Milosevic war mit sieben Treffern der erfolgreichste Werfer der SHV-Auswahl.

Am Montag spielen die Schweizer gegen den sechsfachen Weltmeister Frankreich, der die ersten beiden Partien souverän gewonnen hat.

Rangliste: 1. Frankreich 2/4 (63:52). 2. Norwegen 2/2 (55:53). 3. Schweiz 2/2 (53:56). 4. Österreich 2/0 (53:63).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 16. Januar 2021 20:21
aktualisiert: 16. Januar 2021 22:12