Anzeige
BMX

Ducarroz sichert sich späten Startplatz im Final

31. Juli 2021, 06:15 Uhr
BMX-Freestylerin Nikita Ducarroz macht in der Vorrunde der Frauen mit dem drittbesten Durchschnittswert aus zwei Läufen auf sich aufmerksam. Im Final profitiert sie so von einem späten Startplatz.
Nikita Ducarroz nimmt im Vorlauf der BMX-Freestylerinnen die Medaillen ins Visier
© Keystone/FR171561 AP/KYUSUNG GONG

Für die BMX-Freestyler ging es in der Vorrunde noch nicht um allzu viel: Ein Ausscheiden war unmöglich, einzig die Reihenfolge der Startposition für den Final wurde ausgemarcht. Die 24-jährige Genferin Ducarroz darf zu ihren beiden Final-Läufen im Ariake Urban Sports Park jeweils als drittletzte Athletin antreten.

Einzig die amerikanische Phalanx um Topfavoritin Hanna Roberts und Perris Benegas war in der Platzierungsrunde besser als Ducarroz, die für ihre beiden Läufe jeweils etwas über 83 Zähler erhielt. In der Endabrechnung fehlten der Schweizerin, die als WM-Zweite und Weltnummer 2 in Tokio nach den Medaillen strebt, vier Punkte auf den Topwert von Roberts.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Juli 2021 06:15
aktualisiert: 31. Juli 2021 06:15