National League

Der EVZ gewinnt gegen die SCL Tigers mit 4:2

15. Februar 2021, 06:09 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Nach zwei Dämpfern gegen Biel und die ZSC Lions findet der EVZ wieder auf die Erfolgsspur. Nach dem 3:1 Sieg gegen die Tigers in der Bossard Arena wollten die Zuger natürlich gegen den selben Gegner nachdoppeln.

Der EV Zug gewann auch das zweite Duell an diesem Wochenende gegen die SCL Tigers. Nach dem 3:1-Heimsieg am Freitag setzten sich die Zentralschweizer auswärts mit 4:2 durch und gingen damit auch im fünftel Vergleich mit den Emmentalern in dieser Saison als Sieger hervor. Für die SCL Tigers war es die sechste Niederlage hintereinander und die elfte aus den letzten zwölf Spielen. Der Vorsprung auf den Tabellenletzten SC Bern beträgt nur noch einen Punkt, obwohl der Kantonsrivale aus der Hauptstadt noch acht Spiele weniger ausgetragen hat.

Zug baute derweil seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf zwölf Punkte aus. Zwei von vier Toren erzielte der EVZ im Powerplay: Lino Martschini traf in der 17. Minute per Handgelenkschuss zum 2:0, Santeri Alatalo (30.) stellte nur drei Minuten nach dem Langnauer Anschlusstreffer den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Das 1:2 erzielte Stefan Rüegsegger mit einem «Buebetrickli».

zum gesamten Ticker

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. Februar 2021 15:38
aktualisiert: 15. Februar 2021 06:09