Vertrag aufgelöst

Holger Badstuber verlässt den FC Luzern

16. Dezember 2021, 18:42 Uhr
Der FC Luzern und Holger Badstuber gehen getrennte Wege. Der Vertrag des 32-jährigen Innenverteidigers wurde per sofort in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.
Luzerns Holger Badstuber im Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Zuerich und dem FC Luzern im Letzigrund.
© KEYSTONE/Ennio Leanza

Der Vertrag mit Holger Badstuber wäre noch bis zum 30. Juni 2022 gültig gewesen, wurde aber per sofort aufgelöst. Badstuber stiess im vergangenen Sommer zum FCL und absolvierte 18 Spiele für die Leuchtenstädter.

Badstuber absolvierte neben vierzehn Spielen in der Super League auch drei Spiele im Schweizer Cup sowie eine Partie in der UEFA Europa Conference League.

«Wir sind Holger für seinen hochprofessionellen Einsatz dankbar, welchen er in den vergangenen Monaten für den FCL gezeigt hat», sagt FCL-Sportchef Remo Meyer zur Trennung von Holger Badstuber. «Auch wenn wir die Zusammenarbeit früher als ursprünglich geplant beenden, konnten wir von Holgers grosser Erfahrung profitieren und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.»

Auch Holger Badstuber ist dankbar für die Zeit, die er in Luzern verbringen durfte: «Ich möchte mich beim FC Luzern für die Chance bedanken, die ich hier nach einer schwierigen Zeit bekommen habe. Ich bin sicher, dass die Mannschaft in der Rückrunde das Ruder herumreissen kann, um den Ligaerhalt sicherstellen zu können.»

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. Dezember 2021 18:42
aktualisiert: 16. Dezember 2021 18:42
Anzeige