FCL-Saisonstart

«Lugano kennt man, sie verteidigen 95 Minuten»

18. September 2020, 16:55 Uhr
Werbung

Quelle: PilatusToday

Zwei Monate später als gewohnt, startet die neue Saison der Super League. Der FCL reist für sein erstes Spiel ins Tessin zum FC Lugano. Trainer Fabio Celestini findet, dass sein Team bereit sei.

«Klar ist noch nicht alles perfekt», sagt Fabio Celestini am Freitag gegenüber PilatusToday und Tele 1. Doch den Saisonauftakt in Lugano wollen seine Spieler definitiv gewinnen. Die kämpferische Leistung im Cup habe gezeigt, dass seine Spieler auf dem Platz Mentalität zeigen können. «Die Stärke von Lugano liegt in der Verteidigung», so Celestini. Daher sei es wichtig, dass der FCL zeigt, wozu er fähig ist.

Lugano nutzt selbst kleine Fehler aus

Dem FCL-Mittelfeldspieler Pascal Schürpf sieht man die Freude über den Saisonstart nicht wirklich an. Dies könnte auch am Gegner Lugano liegen. «Lugano kennt man, sie verteidigen 95. Minuten und warten auf Fehler», so Schürpf. Die Stürmer von Lugano seien in der Lage selbst kleinste Fehler auszunützen. «Wir müssen sehr konzentriert bleiben und Fehler vermeiden.» Wenn dies gelingt, komme es gut, ist Schürpf überzeugt.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. September 2020 16:46
aktualisiert: 18. September 2020 16:55