Roland Vrabec beim FCL per sofort freigestellt

22. Februar 2016, 17:32 Uhr
Das Vertrauensverhältnis mit dem Cheftrainer sei nicht mehr gegeben
© www.meienberger-photo.ch
Das Vertrauensverhältnis mit dem Cheftrainer sei nicht mehr gegeben

Der missglückte Rückrundenstart hat beim FC Luzern eine weitere Lawine ausgelöst. Assistenz-Trainer Roland Vrabec, welcher den FCL im Sommer sowieso verlassen hätte, wurde per sofort freigestellt. Wie der FCL mitteilte, gab es zwischen Cheftrainer Markus Babbel und Roland Vrabec Unstimmigkeiten. "Das Vertrauensverhältnis zwischen ihm und Cheftrainer Markus Babbel ist für eine erfolgreiche Zusammenarbeit nicht mehr gegeben", schreibt der FCL in einer knappen Medienmitteilung. In den nächsten Tagen soll der Nachfolger von Roland Vrabec vorgestellt werden.

FCL stellt Assistenz-Trainer Roland Vrabec frei

veröffentlicht: 22. Februar 2016 17:32
aktualisiert: 22. Februar 2016 17:32