Anzeige
Super League

22 Coronafälle beim FC Sion - zwei weitere Spiele verschoben

2. November 2020, 12:35 Uhr
Derzeit nichts zu jubeln: In und um die Mannschaft des FC Sion gibt es gleich 22 Coronafälle
© KEYSTONE/Ti-Press/Samuel Golay
Beim FC Sion werden gleich 22 Personen, darunter 13 Spieler, positiv auf das Coronavirus getestet. Die nächsten Spielverschiebungen stehen schon fest.

Von den 45 Tests, die beim FC Sion am Freitag vorgenommen wurden, stellten sich 22 als positiv heraus - davon 13 von Spielern. Die Walliser beantragten deshalb auch die Verschiebung ihres Spiels vom Sonntag gegen den FC Basel.

Zwei weitere Verschiebungen wurden bereits bewilligt. Wegen der diversen Coronafälle und Quarantäne-Massnahmen bei Sion und Servette finden die Partien Luzern - Sion, ursprünglich am Mittwoch, 4. November, vorgesehen, und Vaduz - Servette vom Sonntag, 8. November nicht statt.

Ebenfalls verschoben wurde die Challenge-League-Partie zwischen Chiasso und Xamax vom Dienstag, 3. November. Die Ersatzdaten sind noch nicht bekannt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. November 2020 12:35
aktualisiert: 2. November 2020 12:35