Transfer ist fix

Breel Embolo wechselt zu Monaco

16. Juli 2022, 06:24 Uhr
Zwei Tage nach Yvon Mvogo (von RB Leipzig zu Lorient) wechselt mit Breel Embolo der nächste Schweizer von der Bundesliga in die Ligue 1. Der französische Top-Klub AS Monaco gibt am Freitag den Wechsel bekannt. Die Ablösesumme soll sich auf etwa 12 Millionen Euro belaufen.
Breel Embolo verlässt nach drei Saisons Mönchengladbach und spielt künftig für Monaco in der Ligue 1.
© KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER

Der 56-fache Schweizer Nationalstürmer Embolo unterschrieb bei Monaco einen Vertrag bis Sommer 2026. Sein bisheriger Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach, für den er wie zuvor für Schalke 04 drei Saisons spielte, erhält für den 25-Jährigen gemäss Medienberichten eine Ablösesumme von rund 12 Millionen Euro. In 88 Bundesliga-Partien für Gladbach erzielte der Basler 22 Tore.

Monaco, der Ligue-1-Dritte der letzten Saison, wird vom Belgier Philippe Clement trainiert. Embolos bekannteste Mitspieler und gleichzeitig Konkurrenten in der Offensive der Monegassen sind unter anderen der 19-fache französische Internationale Wissam Ben Yedder und der Deutsche Kevin Volland.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Juli 2022 22:25
aktualisiert: 16. Juli 2022 06:24
Anzeige