Anzeige
Super League

Captain Stocker trainiert beim FCB wieder mit

11. März 2021, 11:28 Uhr
Valentin Stocker darf beim FC Basel wieder trainieren. Der vorübergehend beurlaubte Mittelfeldspieler habe das Team-Training nach zehn Tagen Unterbruch wieder aufgenommen, teilt der Klub mit.
Valentin Stocker (rechts) - in dieser Szene im Zweikampf mit FCZ-Spieler Fabian Rohner - darf beim FC Basel seit Donnerstag wieder mittrainieren
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

Am 1. März hatte Captain Stocker von Trainer Ciriaco Sforza ein paar Tage frei erhalten, «um den Kopf durchzulüften». Der 31-Jährige hatte sich in den Wochen zuvor als Captain wiederholt kritisch zu den Leistungen seiner Mannschaft geäussert.

Der FC Basel befindet sich seit Monaten in einer sportlichen Krise: in der Europa League die Gruppenphase verpasst, im Schweizer Cup in den Achtelfinals ausgeschieden und in der Meisterschaft den Anschluss an die Young Boys verloren.

Die Situation hat sich auch während der Abwesenheit von Stocker nicht verbessert. Am Wochenende verlor das Team von Ciriaco Sforza gar den 2. Rang in der Super League an Servette nach einer 1:2-Niederlage im direkten Duell.

Die Beurlaubung und die Inhalte der geführten Gespräche würden derzeit weder von Stocker noch von anderen FCB-Exponenten kommentiert, hiess es von Seiten des Klubs weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. März 2021 11:30
aktualisiert: 11. März 2021 11:28