Wegen Solothurn-Rückzug

Der SC Kriens steht ohne Spiel im Cup-Viertelfinal

22. März 2021, 14:09 Uhr
Trainer Bruno Berner und sein SC Kriens stehen dank dem FC Solothurn im Cup-Viertelfinal. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Der FC Solothurn hat sich entschieden, nicht mehr am Schweizerischen Cup teilzunehmen. Somit qualifiziert sich der SC Kriens spielfrei für das Cup-Viertelfinale.

Dies gab der Schweizerische Fussballverband am Montag bekannt. Vereine der Amateurligen benötigen von ihren Kantonen eine Sonderbewilligung, um am Cup-Betrieb weiter teilzunehmen. Dies, weil in den Amateurligen derzeit nicht gespielt werden darf. «Nach diversen Vorabklärungen» habe der FC Solothurn auf die Bewilligung verzichtet, heisst es in der Mitteilung. 

Damit qualifiziert sich der SC Kriens automatisch für die nächste Runde. 

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. März 2021 14:10
aktualisiert: 22. März 2021 14:09