Deutschland

Mainz - Hertha Berlin wegen Corona-Quarantäne verschoben

16. April 2021, 13:43 Uhr
Die Spieler von Hertha Berlin können aufgrund einer Quarantäne nicht zum Spiel in Mainz antreten
© KEYSTONE/EPA/CLEMENS BILAN
In der 29. Bundesliga-Runde muss erstmals eine Partie wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben werden.

Das Spiel von Hertha BSC in Mainz am Sonntag kann nicht wie geplant stattfinden, da sich die Berliner in Quarantäne befinden. Einen Ausweichtermin gab die DFL zunächst nicht bekannt. Auch die Partien von Hertha gegen den SC Freiburg am Mittwoch und bei Schalke 04 am 24. April werden verschoben.

Angesichts des Berliner Ernstfalls laufen bei der Liga auch wieder die Diskussionen über eine Anfang des Monats erstmals thematisierte, damals aber noch abgelehnte generelle Hotel-Quarantäne für alle Teams zur Sicherung des Saison-Endspurts.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. April 2021 13:44
aktualisiert: 16. April 2021 13:43