Frankreich

Omlin und sieben weitere Montpellier-Profis positiv getestet

16. Oktober 2020, 20:51 Uhr
Wahrscheinlich doch nicht mit Coronavirus infiziert: Jonas Omlin
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Entwarnung bei Montpellier: Der französische Ligue-1-Klub hat nur einen statt - wie zuerst gemeldet - acht positiv auf das Coronavirus getestete Spieler.

Zuerst war auch der Schweizer Goalie Jonas Omlin als positiv gemeldet worden. Die Nachtests am Freitagmorgen ergaben laut einer Mitteilung des Vereins aber bei allen ausser einem Spieler und einem Betreuer negative Resultate. Nach den ersten Tests am Donnerstag waren Omlin, weitere sieben Spieler sowie vier Betreuer, unter ihnen auch Trainer Michel Der Zakarian, isoliert worden, wie der Klub verkündete.

Diesen Sommer hatte Montpellier mit sieben Infizierten einen grösseren Corona-Ausbruch im Team zu beklagen gehabt. Dieses Mal scheinen die Südfranzosen nicht so hart getroffen worden zu sein. Damit sollte auch das Ligue-1-Spiel der 7. Runde am Sonntag auswärts gegen Monaco stattfinden können.

Omlin hatte beim 1:2 im Testspiel gegen Kroatien vor gut einer Woche sein Debüt im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft gegeben und war erst am Mittwoch aus dem Camp des Teams nach Frankreich zurückgekehrt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Oktober 2020 20:10
aktualisiert: 16. Oktober 2020 20:51