Champions League

Paris Saint-Germain legt gegen Real Madrid vor

16. Februar 2022, 05:56 Uhr
Paris Saint-Germain gewinnt das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League dank eines Treffers von Kylian Mbappé in letzter Sekunde 1:0 und verhindert so, dass Lionel Messi zur tragischen Figur wird.
Lionel Messi verschoss in der 62. Minute einen Elfmeter.
© KEYSTONE/AP/Michel Euler

Die Pariser waren im ausverkauften Parc des Princes spielbestimmend, und vor allem einer stellte die Hintermannschaft des spanischen Rekordmeisters und Rekord-Champions-League-Siegers (13 Titel) immer wieder vor Probleme: Kylian Mbappé. Der französische Weltmeister ist seit Wochen Gesprächsthema Nummer 1 in Paris wegen seines kolportierten Wechsels zu Real Madrid im Sommer. Doch am Dienstag liess der 23-Jährige auf der grossen Bühne der Champions League keine Zweifel aufkommen, dass er aktuell mit dem Kopf voll bei PSG ist. Er entwischte vorab Real-Verteidiger Daniel Carvajal mehrmals, sah seine Versuche aber immer wieder vom starken Real-Torhüter Thibaut Courtois pariert.

Auch der nach dreimonatiger verletzungsbedingter Abwesenheit erstmals wieder eingesetzte Neymar konnte dem Spiel vorerst nicht den gewünschten Impuls verleihen, sodass alles auf ein torloses Unentschieden hindeutete. Bis Mbappé in der 94. Minute ein letztes Mal zum Tanz bat, drei Gegenspieler auf der linken Seite stehen und Courtois mit seinem Flachschuss keine Abwehrchance liess. Damit schaffte der Stürmer seinem Team immerhin einen kleinen Vorteil fürs Rückspiel in Madrid Anfang März, und er verhinderte, dass Lionel Messi mit seinem verschossenen Elfmeter (62.) zum tragischen Helden wurde.

Die zweite Partie vom Dienstag war die erwartet klare Angelegenheit. Der englische Meister Manchester City siegte bei Sporting Lissabon 5:0. Bereits zur Pause hatten die Engländer 4:0 geführt.

Telegramme

Paris Saint-Germain - Real Madrid 1:0 (0:0)

SR Orsato (ITA). - Tore: 94. Mbappé 1:0.

Paris Saint-Germain: Donnarumma; Hakimi, Marquinhos, Kimpembe, Mendes; Danilo (87. Gueye), Paredes, Verratti; Mbappé, Messi, Di Maria (73. Neymar).

Real Madrid: Courtois; Carvajal (72. Lucas), Militão, Alaba, Mendy; Kroos, Casemiro, Modric (82. Valverde); Asensio (72. Rodrygo), Benzema (87. Bale), Vinicius Junior (82. Hazard).

Bemerkungen: Paris Saint-Germain ohne Ramos (verletzt) und Michut (krank). Real Madrid ohne Mariano (verletzt). 62. Messi verschiesst Foulpenalty.

Sporting Lissabon - Manchester City 0:5 (0:4)

SR Jovanovic (SRB). - Tore: 7. Mahrez 0:1. 17. Bernardo Silva 0:2. 32. Foden 0:3. 44. Bernardo Silva 0:4. 58. Sterling 0:5.

Sporting Lissabon: Adan; Esgaio, Coates, Inacio; Porro (82. Neto), Palhinha, Matheus, Reis; Sarabia (75. Tabata), Pedro Gonçalves (50. Ugarte); Paulinho (75. Slimani).

Manchester City: Ederson; Stones (61. Zintschenko), Dias, Laporte (83. Ake), Cancelo; Bernardo Silva (85. Delap), Rodri (73. Fernandinho), De Bruyne; Mahrez, Foden (61. Gündogan), Sterling.

Bemerkungen: Sporting Lissabon komplett. Manchester City ohne Gabriel Jesus, Grealish, Palmer, Steffen (alle verletzt) sowie Walker und Benjamin Mendy (beide gesperrt). 

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Februar 2022 05:56
aktualisiert: 16. Februar 2022 05:56
Anzeige