Super League

YB gewinnt wieder mal, Servette unterliegt dem Schlusslicht

21. März 2021, 18:04 Uhr
Freude bei den Young Boys Moumi Ngamaleu und Felix Mambimbi nach dem ersten Sieg seit einem Monat
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Die Young Boys kommen nach vier Spielen ohne Sieg zum ungefährdeten 4:0 gegen den FC Zürich und bauen dadurch den Vorsprung auf den ersten Verfolger Servette auf 20 Punkte aus.

Die Young Boys bekundeten keine Mühe gegen den schwachen FC Zürich und schossen sich dank Toren von Quentin Maceiras, Felix Mambimbi, Jordan Siebatcheu und Meschack Elia zum ersten Meisterschaftssieg seit einem Monat.

Servette kassierte nach vier Siegen in Serie gegen Vaduz wieder einmal eine Niederlage. Die Liechtensteiner schlossen in der Tabelle zum Vorletzten Sion auf, der beim Trainer-Debüt von Marco Walker in Luzern 1:1 spielte. Anto Grgic brachte die Walliser in der 76. Minute in Führung, bevor Filip Ugrinic kurz darauf ausglich.

Resultate und Tabelle:

Samstag: Lausanne-Sport - St. Gallen 4:3 (3:1). Lugano - Basel 2:1 (0:1). - Sonntag: Young Boys - Zürich 4:0 (1:0). Luzern - Sion 1:1 (0:0). Servette - Vaduz 1:2 (0:1).

1. Young Boys 26/57 (48:21). 2. Servette 26/37 (31:33). 3. Lugano 26/36 (31:28). 4. Basel 26/36 (39:38). 5. Lausanne-Sport 26/34 (36:35). 6. Zürich 26/33 (36:38). 7. Luzern 26/32 (45:43). 8. St. Gallen 26/32 (34:36). 9. Sion 26/26 (30:40). 10. Vaduz 26/26 (24:42).

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. März 2021 18:04
aktualisiert: 21. März 2021 18:04