Anzeige
Rudern

Gmelin rudert im Skiff-Final um die Medaillen

29. Juli 2021, 05:35 Uhr
Skifferin Jeannine Gmelin löst als Zweite des Halbfinals ihr Ticket für den Olympia-Final. Am Freitag rudert die Fünfte der Sommerspiele von Rio zum zweiten Mal um Edelmetall.
Jeannine Gmelin hat die Konkurrenz im Skiff-Halbfinal im Griff
© KEYSTONE/EPA/LAURENT GILLIERON

Die 31-jährige Zürcherin sparte sich ihren besten Auftritt im Sea Forest Waterway für die entscheidende Phase auf. Bei viel Mitwind setzte sich Gmelin im Halbfinal nach gutem Start früh an die Spitze und kontrollierte das Rennen von da aus. Einzig Hanna Prokazen aus Russland musste sich Gmelin um 2,19 Sekunden geschlagen geben.

Das Tempo der Europameisterin auf den letzten 500 Metern musste die Schweizerin aber gar nicht mitgehen. Gmelin reichte ein kontrollierter Endspurt um die Konkurrentinnen hinter ihr - unter denen sich auch die zweifache Weltmeisterin Sanita Puspure aus Irland befand - in Schach zu halten.

Olympisches Diplom für Merz/Rol

Einen knappen Rennsieg vor dem irischen Boot feierten Patricia Merz und Frédérique Rol im B-Final der Leichtgewichts-Doppelzweier. Das Schweizer Duo belegt in der Endabrechnung Rang 7 und sichert sich damit auch ein olympisches Diplom.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Juli 2021 04:40
aktualisiert: 29. Juli 2021 05:35