Anzeige
Nach ISAF-Aus

Joel Wicki fällt drei Wochen verletzt aus

5. Juli 2021, 15:11 Uhr
Beim Innerschweizer Schwing- und Älplerfest vom Sonntag zog sich Stoos-Sieger Joel Wicki im ersten Gang eine Verletzung des Ellbogens zu und musste das Fest abbrechen. Am Montag liegen die MRI-Ergebnisse vor.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

«Die Ergebnisse der gestrigen MRI-Untersuchungen liegen heute Montag vor. Es sind keine Sehnen gerissen, aber es liegt eine Sehnen-Verletzung im Ellbogenbereich vor», schreibt Wickis Kommunikationsagentur am Montag. Der Anriss im Ellbogen wird Joel Wicki zu einer dreiwöchigen Pause zwingen, sodass die Verletzung im rechten Ellbogen in Ruhe heilen kann, heisst es weiter.

Bereits am Sonntag konnte der Sörenberger in der Luzerner Klinik St. Anna untersucht werden. Erste Ergebnisse liessen darauf schliessen, dass keine gravierende Verletzung vorliegt. Dies wurde nun bestätigt.

Beim ISAF 2021 musste Joel Wicki bereits nach dem 1. Gang gegen Samuel Giger abbrechen:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Juli 2021 15:02
aktualisiert: 5. Juli 2021 15:11