NHL

Josis Predators mit Kantersieg gegen Meiers Sharks

6. März 2022, 07:48 Uhr
Die Nashville Predators feiern in der NHL einen glanzvollen 8:0-Kantersieg gegen die San Jose Sharks. Captain Roman Josi trägt mit vier Assists entscheidend zum Auswärtserfolg bei.
Nashvilles Captain Roman Josi zeigt sich weiter in Skoererlaune
© KEYSTONE/FR170221 AP/WINSLOW TOWNSON
Anzeige

Der Berner Verteidiger agierte beim 2:0, 3:0, 6:0 und 8:0 als Passgeber und stand insgesamt bei sieben der acht Nashville-Tore auf dem Eis. Damit ist Josi, der bereits zum dritten Mal in dieser Saison vierfach punkten konnte, bei 59 Skorerpunkten angelangt. Auf den Schweizer Rekord von Timo Meier aus der Saison 2018/19 fehlen ihm noch sieben Punkte.

Meier erlebte mit San Jose einen Abend zum Vergessen. Der Appenzeller Stürmer blieb auf seinen 53 Skorerpunkten sitzen und verliess das Eis mit einer Minus-2-Bilanz. Nach der zehnten Niederlage aus den letzten zwölf Partien rücken für die Sharks die Playoffs in weite Ferne.

Mosers Coyotes mit Spektakelsieg

Einen bemerkenswerten Abend erlebte der Amerikaner Nick Schmaltz. Dem Teamkollegen von Janis Moser bei den Arizona Coyotes gelangen beim spektakulären 8:5-Sieg gegen die Ottawa Senators gleich sieben Skorerpunkte (2 Tore und 5 Assists). Mindestens sieben Punkte in einem NHL-Spiel sammelte zuletzt im Februar 2012 der Kanadier Sam Gagner (je 4 Tore und Assists).

Owetschkin wie Jagr

Für einen Eintrag in die Geschichtsbücher sorgte auch Alexander Owetschkin. Der Starstürmer erzielte beim 5:2-Erfolg der Washington Capitals gegen die Seattle Kraken das 764. Tor seiner NHL-Karriere (Playoffs ausgenommen). Damit zog der Russe in der ewigen Bestenliste mit Jaromir Jagr gleich. Nur Wayne Gretzky (894) und Gordie Howe (801) haben während der Qualifikation noch mehr Treffer erzielt als das Duo.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. März 2022 07:48
aktualisiert: 6. März 2022 07:48