Anzeige
Leichtathletik

Kalkidan Gezahegne läuft in Genf 10-km-Rekord auf der Strasse

3. Oktober 2021, 13:37 Uhr
Die erste Ausgabe des Strassenlaufs «The Giants Geneva» wird mit einem Weltrekord beehrt.
Geschafft: Kalkidan Gezahegne läuft in Weltrekord-Zeit im Ziel ein.
© KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI

Die für Bahrain startende Kalkidan Gezahegne, Zweite des olympischen 10'000-m-Rennens in Tokio, brach in 29:38 Minuten die Bestmarke für einen 10-km-Lauf auf der Strasse.

Die in Äthiopien geborene Athletin unterbot den bisherigen Rekord der Kenianerin Joyciline Jepkosgei in einem Mixed-Rennen (29:43 Prag 2017) um fünf Sekunden. Den Weltrekord in einem reinen Frauenrennen hält die Kenianerin Agnes Tirop, die vor drei Wochen in Herzogenaurach 30:01 Minuten erreicht hatte. Der Weltverband World Athletics führt getrennte Bestmarken für gemischte Rennen und Frauen-Rennen. Agnes Tirop wurde in Genf Zweite in 30:20 Minuten.

Bei den Männern erzielte der Kenianer Kibiwott Kandie, der Weltrekordhalter im Halbmarathon, in 26:51 Minuten die viertbeste Leistung aller Zeiten. Der Weltrekord (26:24) wird immer noch von seinem Landsmann Rhonex Kipruto gehalten.

Der schnelle Kurs in Genf und die perfekten Wetterbedingungen begünstigten die Top-Leistungen. Der Westschweizer Morgan Le Guen lief in 28:33 Minuten in den 6. Rang. Er verbesserte seine persönliche Bestzeit um 22 Sekunden und liegt in der Schweizer Allzeit-Bestenliste nun an Position 4. Einzig der Europarekordhalter Julien Wanders (27:13), Markus Ryffel (28:25) und Tadesse Abraham (28:30) sind diese Distanz jemals schneller gelaufen.

Wanders bestritt in seiner Heimatstadt den ersten Wettkampf seit dem 10'000-m-Final an den Olympischen Spielen in Tokio. Nach vierwöchiger Rekonvaleszenz nahm er das Training erst Anfang September wieder auf und ist aus nachvollziehbaren Gründen nicht in Top-Form. In 28:55 Minuten lief Wanders auf Platz 11.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Oktober 2021 13:05
aktualisiert: 3. Oktober 2021 13:37