Handball NLA

Kriens-Luzern gewinnt Spitzenkampf

26. September 2020, 20:46 Uhr
Topscorer Hleb Harduz setzt sich vor dem Tor gegen die Schaffhauser durch.
© Urs Flüeler / Keystone
Der HC Kriens-Luzern fügt dem ewigen Titelfavoriten Kadetten Schaffhausen die erste Saisonniederlage zu. Und macht mit dem deutlichen 32:24 eine klare Ansage in Richtung Norden. Dem Team von Coach Goran Perkovac darf in diesem Jahr alles zugetraut werden.

Der HC Kriens-Luzern klettert mit dem Sieg auf die Tabellenspitze der NLA und steht dort mit einem Punkt vor den zuvor ungeschlagenen Kadetten. Bester Werfer der Krienser war Hleb Harbuz mit acht Toren. Kriens-Luzern Goali Paul Bar wehrte 14 Schüsse ab. Bereits nach 14 Minuten stand es 10:2 für das Heimteam. Die Gäste aus Schaffhausen konnten den Rückstand zu keiner Zeit wiedergutmachen.

Unentschieden in Bern

Wacker Thun leistete sich im Berner Derby gegen den BSV Bern einen ärgerlichen Punktverlust. Trotz einer Fünftore-Führung zur Pause reichte es nur zu einem 26:26-Unentschieden. (red)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. September 2020 20:43
aktualisiert: 26. September 2020 20:46