EVZ

Mehr als «nur» ein Eishockeyverein

Philipp Breit, 10. September 2020, 18:07 Uhr
Werbung

Quelle: PilatusToday

1967, Hotel Lindenhof in Baar. Es ist der 05. Mai. Und es ist der Tag, an welchem der Eissportverein Zug gegründet wird. Oder kurz: EVZ. Was vor über 50 Jahren anfing ist heute eine sportliche und wirtschaftliche Erfolgsgeschichte. Eine, in welcher das letzte Kapitel noch lange nicht geschrieben ist.

Rund 120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen schreiben fleissig weiter an der Erfolgsgeschichte der Zuger. In den vergangenen Jahren hat es der EVZ geschafft sich sportlich an die Spitze zu kämpfen. Auch wenn der letzte, ganz grosse Schritt jedoch ausblieb: Meister! 1998 war es, als der EVZ sich bislang zum ersten und einzigen Mal zum Schweizermeister kürte. Doch bei diesem einen ganz grossen Triumph soll es nicht bleiben. Bei den Zugern ist alles darauf ausgelegt, dass der «Chöbu» bald möglichst wieder in Zuger Händen ist.

Doch der EVZ ist mehr als «nur» ein Eishockeyverein. Die Zuger sind ein grosser Wirtschaftsfaktor für den ganzen Kanton Zug. Sie sind ein regionaler Partner für viele Unternehmen und engagieren sich stark auch im Nachwuchs. Die «The Hockey Academy» wurde 2014 ins Leben gerufen. Und ist seither eines der Aushängeschilder des EVZ. Immer wieder schaffen Spieler aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung in die 1. Mannschaft.

Die Geschäftsleitung des EVZ gliedert sich in fünf Bereiche:

CEO, Patrick Lengwiler

Marketing & Verkauf, Ibrahim Can

Finanzen & HR; Myriam Stierli

Gastronomie, Karsten Huhnke

Sport, Reto Kläy

Mit dem Videoformat «Iisziit» beleuchtet PilatusToday immer wieder spannende Bereiche, Hintergrundgeschichten sowie Aktuelles rund um den EV Zug. Heute stellen wir die Organisation «EVZ» etwas näher vor.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. September 2020 10:37
aktualisiert: 10. September 2020 18:07