Anzeige
84. Tour de Suisse

Nach positivem Test: Team Intermarché zieht sich zurück

9. Juni 2021, 13:13 Uhr
Der Tscheche Jan Hirt vom belgischen Team Intermarché-Wanty Gobert während des Zeitfahrens in Frauenfeld
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Das Team Intermarché-Wanty Gobert verlässt die 84. Tour de Suisse nach einem positiven Coronafall vorzeitig.

Ein Mitarbeiter der belgischen Mannschaft ist am Dienstag positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Person, die zuvor am Samstag noch einen negativen PCR-Test abgeliefert hatte, zeigt keinerlei Symptome.

Als Folge dieses positiven Falls wurde das komplette Intermarché-Team am Dienstag nach der 3. Etappe nach Pfaffnau einem zusätzlichen Kontrolltest unterzogen. Dabei wurden die negativen Resultate vom Montag alle bestätigt.

Von Seiten des Veranstalters, der den zuständigen kantonsärztlichen Dienst kontaktierte, hätte der Rennstall die Rundfahrt fortsetzen können. Doch die Teamführung entschloss sich zum Rückzug der sieben Fahrer, womit am Mittwoch in St. Urban nur noch Fahrer von 22 Equipen die 4. Etappe der Tour de Suisse in Angriff nahmen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Juni 2021 13:05
aktualisiert: 9. Juni 2021 13:13