Rad Strasse

Nach Sturz im Tessin bangt Nibali um Giro-Teilnahme

14. April 2021, 15:54 Uhr
Schafft es Vincenzo Nibali rechtzeitig auf den Giro wieder zurück aufs Rennvelo?
© KEYSTONE/AP LaPresse/GIAN MATTIA D'ALBERTO - LAPRESSE
Vincenzo Nibali droht den Giro d'Italia zu verpassen. Der zweifache Sieger der Italien-Rundfahrt verletzt sich bei einem Sturz in seiner Wahlheimat im Tessin am rechten Handgelenk.

Abklärungen im Spital in Lugano ergaben beim 36-jährigen Italiener ein gebrochenes Handgelenk. Nibali wird gemäss Mitteilung seines Teams Trek-Segafredo am Donnerstag operiert.

Erst nach der Operation könne über die voraussichtliche Ausfallzeit des Routiniers spekuliert und ein Reha-Plan erstellt werden. Ursprünglich wollte Nibali kommende Woche die Tour of the Alps und anschliessend den Giro (8. bis 30. Mai) fahren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. April 2021 15:55
aktualisiert: 14. April 2021 15:54