Handball

Rückkehrer Schmid führt Kriens-Luzern zum Sieg

1. September 2022, 22:18 Uhr
Der nach 13 Jahren im Ausland in die NLA zurückgekehrte Top-Regisseur Andy Schmid feiert mit Kriens-Luzern im ersten Meisterschaftsspiel einen 29:25-Heimsieg gegen Pfadi Winterthur:
Andi Schmid brillierte im ersten Meisterschaftsspiel mit Kriens-Luzern
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Anzeige

Der fünffache MVP der Bundesliga trug gegen den Playoff-Finalisten der vergangenen Saison mit acht Treffern aus elf Abschlüssen massgeblich zum Erfolg bei. Schmid erzielte drei der ersten vier Tore der Partie. Nach dem Blitzstart zum 4:0 (9.) lag Kriens-Luzern stets in Führung.

Wesentlich mehr zu kämpfen hatten die Kadetten Schaffhausen. Der Titelverteidiger bezwang St. Otmar St. Gallen auswärts 33:32. Den Siegtreffer der Gäste erzielte der neunfache Torschütze Luka Maros 75 Sekunden vor dem Ende. Für St. Otmar war der Pole Ariel Pietrasik 14 Mal erfolgreich.

Für Aufsteiger Kreuzlingen setzte es zum Auftakt eine 24:33-Niederlage bei Cupsieger GC Amicitia Zürich ab. Grossen Anteil am Sieg der Gastgeber hatte Goalie Paul Bar, der es mit 20 Paraden auf eine Abwehrquote von 48 Prozent brachte. Suhr Aarau fertigte Wacker Thun zu Hause 40:28 ab, der BSV Bern bezwang den RTV Basel daheim 40:27.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. September 2022 22:19
aktualisiert: 1. September 2022 22:19