Anzeige
Leichtathletik

Russland bleibt weiter gesperrt

28. Juli 2021, 10:52 Uhr
Russlands Leichtathleten müssen weiter auf die Wiederaufnahme in den Weltverband Word Athletics warten.
Die russische Flagge bleibt vorerst ausgeschlossen (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/DAVID J. PHILLIP

«Der Licht-am-Ende-des-Tunnels-Prozess läuft», sagte Präsident Sebastian Coe am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Tokio.

Eine mögliche Aufhebung der seit November 2015 bestehenden Sperre wegen des Skandals um flächendeckendes Doping könnte auf der nächsten Councilsitzung im November beschlossen werden. Bis dahin werde der Bann aufrechterhalten.

Der Weltverband hat insgesamt 123 Sportlern aus Russland das Startrecht bei internationalen Wettkämpfen unter neutraler Flagge eingeräumt. Bei den Olympischen Spielen sind jedoch nur zehn russische Athleten zu den Wettbewerben zugelassen, die am Freitag beginnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Juli 2021 10:50
aktualisiert: 28. Juli 2021 10:52