Biathlon

Saison-Bestresultat der Schweizer Frauenstaffel

3. März 2022, 16:26 Uhr
Die Schweizer Biathletinnen schaffen in der letzten Weltcup-Staffel des Winters als Fünfte ihr bestes Resultat in dieser Saison.
Verlor am Ende noch einen Platz: Routinier Selina Gasparin
© KEYSTONE/AP/Frank Augstein

In der Besetzung Elisa Gasparin, Lena Häcki, Aita und Selina Gasparin verlor das Swiss-Ski-Quartett im finnischen Kontiolahti gut zweieinhalb Minuten auf die siegreichen Norwegerinnen.

Für einmal klappte es vor allem auch im Schiessstand besser als meist in dieser Saison. Die ersten drei Starterinnen blieben - bei insgesamt neun Fehlschüssen - ohne Strafrunde und übergaben als Vierte an Schlussläuferin Selina Gasparin. Die Olympia-Zweite von 2014 musste in ihrer wahrscheinlich letzten Weltcup-Staffel allerdings trotz drei Nachlade-Patronen einmal in die Zusatzrunde und verlor noch einen Platz.

Bei Olympia kamen die Schweizerinnen nach einem Kollaps der damaligen Startläuferin Irene Cadurisch nicht ins Ziel.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. März 2022 16:26
aktualisiert: 3. März 2022 16:26
Anzeige