Rad

Schweizer Frauenteam mit World-Tour-Lizenz

10. Dezember 2021, 17:53 Uhr
Das mit einer Schweizer Lizenz fahrende Frauenteam Cogeas erhält vom Weltverband für 2022 eine Lizenz für die World Tour. Damit erhalten weitere Schweizerinnen Startgelegenheiten auf höchster Stufe.
Aline Seitz - hier im Vordergrund im Dress der Schweizer Nationalmannschaft - fährt 2022 für ein World-Tour-Team
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Die seit mehreren Jahren auf zweithöchster Stufe fahrende Equipe des im Waadtland wohnhaften Teamchefs Ruben Contreras besteht derzeit primär aus jungen Fahrerinnen aus Russland und der Schweiz. So stehen für 2022 mit Aline Seitz, Caroline Baur, Caroline Chauveau, Léa Stern und Petra Stiasny fünf Schweizerinnen bei Cogeas unter Vertrag. Teamleaderin ist die für Usbekistan startende Russin Olga Sabelinskaja. Als Manager amtet der ehemalige Schweizer Radprofi Laurent Dufaux.

Die aufgewertete World Tour der Frauen, die neu 14 statt wie bisher nur acht Teams umfasst, macht im Oktober mit der Tour de Romandie Féminin erstmals auch in der Schweiz halt. Auch die Organisatoren der Tour de Suisse organisieren nach der Premiere in diesem Jahr auch im kommenden Juni wieder ein Frauen-Rennen, das allerdings nicht zur obersten Stufe gehört.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Dezember 2021 17:53
aktualisiert: 10. Dezember 2021 17:53
Anzeige