Anzeige
Mountainbike

Schweizerinnen verpassen das EM-Podest

15. August 2021, 14:40 Uhr
Die Schweizerinnen verpassen bei der Mountainbike-EM im Cross Country in Novi Sad das Podest. Als beste klassiert sich Linda Indergand, die Bronze-Gewinnerin von Tokio, als Fünfte.
Linda Indergand verpasste diesmal die Podestplätze (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/CHRISTOPHER JUE

Den Sieg sicherte sich wie im Vorjahr die Französin Pauline Ferrand-Prévot, die bei den Olympischen Spielen als Zehnte enttäuscht hatte. Die weiteren Podestplätze gingen an die Niederländerinnen Anne Terpstra und Anne Tauber. Indergand verlor 2:12 Minuten auf Ferrand-Prévot und 34 Sekunden auf die drittplatzierte Tauber. Alessandra Keller (9.) schaffte es als zweite Schweizerin in die Top 10.

Diverse Topcracks verzichteten nach den Olympischen Spielen und vor dem Weltmeisterschaften Ende Monat in Italien auf die Europameisterschaften. Olympiasiegerin Jolanda Nef und die Silbermedaillen-Gewinnerin Sina Frei waren genauso nicht am Start wie die französische Weltcup-Leaderin Loana Lecomte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. August 2021 14:40
aktualisiert: 15. August 2021 14:40