20. Saison

«Das wird wahrscheinlich meine letzte Saison» – Benji von Ah greift nochmals an

Tobias Hotz, 30. April 2022, 06:43 Uhr
Vor 20 Jahren gewann Benji von Ah seinen ersten Kranz. Am Sonntag will er am Zuger Kantonalen seinen 76. Kranz gewinnen. Dafür schuftet er hart im Kraftraum. Das Schwingfest in Baar dürfte der Auftakt seiner Abschiedssaison werden, denn ein Rücktritt Ende Saison sei die «wahrscheinlichste» Option.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday/Tobias Hotz

Mit dem Zuger Kantonal-Schwingfest in Baar beginnt am Sonntag die Kranzfestsaison in der Innerschweiz. Auf Kranzjagd geht auch der 35-jährige Benji von Ah. Im Anschwingen trifft er auf Mike Müllenstein. Gegen diesen hat er seit fünf Jahren keinen Gang mehr gewonnen. Am Sonntag soll sich das ändern. Auch 20 Jahre nach seinem ersten Kranzgewinn geht der Giswiler gelassen in die neue Saison. «Ich fühle mich bereit, doch was im Sägemehl passiert, das sehen wir dann.»

Um diese Ziele zu erreichen, schwitzt von Ah wenige Tage vor dem Zuger Kantonalen in einem Luzerner Kraftraum. «Es gefällt mir, mich körperlich herauszufordern und dass ich fürs Schwingen athletisch bleibe.» Insgesamt absolviert er vier Trainingseinheiten pro Woche, zwei davon im Schwingkeller. «Ich bin schon lieber am Schwingen als Kraftraum.»

Der Turnerschwinger gehört noch immer zur erweiterten Spitze. In der letzten Saison gewann er drei Kränze und in der Saison vor Corona konnte er mit dem Sieg auf der Rigi einen seiner grössten Erfolge feiern. Im Sägemehl wirkt er nach wie vor dynamisch. Bewegt er sich auf dem Festplatz, sieht man ihm seine lange Karriere an. «Das Schwingen hat sicherlich bei mir seine Spuren hinterlassen. Meine Knie sind sicherlich nicht mehr topfit.» Bereits drei Mal hat er sich die Bänder gerissen.

Rücktritt «wahrscheinlichste» Option

Die Coronapause für den Rücktritt zu nutzen, kam für ihn nicht infrage. «Für die Jungen ist es sicher wichtig, dass noch ein Alter mit im Schwingkeller ist mit ein paar Tipps.» Nun, wo auch im Schwingsport die Normalität zurückkehrt, macht sich Benji von Ah intensivere Gedanken über sein Karriereende. «Ich denke das wird wahrscheinlich meine letzte Saison sein», so der Stoos-Sieger von 2011. Das Karriereende sei «ziemlich fix».

Den Rücktritt bereits definitiv verkünden möchte er noch nicht. Zu sehr hängt er an seinem Sport. «Ich lasse es noch etwas drauf an kommen.» Ganz sicher keinen Rücktritt von Benji von Ah gebe es, wenn es im August in Pratteln heisst: «Schwingerkönig 2022 ist Benji von Ah!» Dann würde die Welt wieder anders aussehen. «Dann müsste ich sicher neu planen. Doch das wäre gar gross gegriffen», sagt von Ah mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 29. April 2022 05:48
aktualisiert: 30. April 2022 06:43
Anzeige