Anzeige
Leichtathletik

Sifan Hassan läuft in Hengelo Weltrekord über 10'000 Meter

6. Juni 2021, 19:47 Uhr
Die Niederländerin Sifan Hassan freut sich über ihren Weltrekord über 10'000 m, den sie in Hengelo aufgestellt hat
© KEYSTONE/EPA ANP/OLAF KRAAK
Die Niederländerin Sifan Hassan stellt beim Meeting in Hengelo einen Weltrekord über 10'000 m auf. Die 28-Jährige läuft eine Zeit von 29:06,82 Minuten.

Damit unterbot sie deutlich die alte Bestmarke der Äthiopierin Almaz Ayana, die 2016 an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 29:17,45 gelaufen war.

Hassan hatte im vergangenen Oktober in Hengelo mit 29:36,67 bereits einen Europarekord über die 25-Runden-Distanz aufgestellt. Die gebürtige Äthiopierin war 2019 in Doha Weltmeisterin über 1500 und 10'000 m geworden.

Ihr eilt ein zweifelhafter Ruf voraus, da sie von Alberto Salazar trainiert worden ist. Der Amerikaner war vor zwei Jahren wegen Anstiftung zum Doping für vier Jahre gesperrt worden.

Del Ponte auf Platz 5

Ajla Del Ponte war über 100 m in 11,25 Sekunden so schnell wie noch nie in dieser Saison. Die Sprinterin vom US Ascona steigerte sich im Vergleich mit dem Diamond-League-Rennen vor gut einer Woche in Doha um 11 Hundertstel. Von der Olympialimite trennt sie damit noch genau 1 Zehntel.

Der 400-m-Läufer Ricky Petrucciani vom LC Zürich kam bis auf 4 Hundertstel an seine persönliche Bestzeit heran. Petrucciani nützte das Rennen in einem stark besetzten Feld für eine neuerliche Topleistung. In 45,94 Sekunden wurde der 21-Jährige Fünfter und lief dabei fast genau gleich schnell wie am Pfingstsonntag in Rehlingen (GER), wo er in 45,90 erstmals in seiner Karriere unter 46 Sekunden geblieben war.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Juni 2021 19:50
aktualisiert: 6. Juni 2021 19:47