Sport
Ski

Dank Marco Odermatt: Wir dürfen jetzt offiziell «huere geil» sagen

Ombudsstelle entscheidet

Dank Marco Odermatt: Wir dürfen jetzt offiziell «huere geil» sagen

28.02.2023, 11:52 Uhr
· Online seit 28.02.2023, 08:24 Uhr
Dank des Abfahrtsgolds von Marco Odermatt hat es der Ausdruck «huere geil» in die Kategorie der salonfähigen Wörter geschafft.
Anzeige

Abfahrtsweltmeister Marco Odermatt hat im Siegerinterview beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF gesagt: «Ja, unglaublich, es ist ‹huere geil›.»

Wie kleinreport.ch berichtet, störte sich ein Zuschauer von SRF daran. Er enervierte sich, dass Marco Odermatt, das Idol seiner Kinder, am Sonntagnachmittag im Fernsehen «huere geil» sagte. Das widerspreche den Anforderungen in Bezug auf Grundrechte, Menschenwürde und Schutz Minderjähriger.

Die Ombudsstelle SRG Deutschschweiz hat sich gemäss der «Luzerner Zeitung» mit dem Fall befasst. Diese kamen zum Schluss, dass das Wort «huere» im Interview als Verstärkungswort gebraucht worden war. «Huere guet oder huere schön» komme einer Steigerung gleich und bedeute «besser als gut» oder «schöner als schön». Zudem seien Verstärkungswörter oft derbe Begriffe.

Das Wort «geil» habe gemäss Duden mehrere Bedeutungen. Dazu gehöre auch der saloppe Gebrauch für «grossartig», «toll» oder in begeisterter Weise «schön».

Den ganzen Artikel gibt es bei der Luzerner Zeitung

Hier wird Marco Odermatts WM-Triumph gefeiert:

Quelle: Beitrag vom 13.2. zum WM-Sieg Odermatts / CH Media Vide Unit

veröffentlicht: 28. Februar 2023 08:24
aktualisiert: 28. Februar 2023 11:52
Quelle: Luzerner Zeitung

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch