Zu hohe Corona-Zahlen

Das Lauberhorn-Rennen steht auf der Kippe

9. Januar 2021, 20:45 Uhr
Der Schweizer Niels Hintermann springt vor einem Jahr über den «Hundschopf». Die Lauberhorn-Abfahrten haben Legendenstatus.
© Keystone
Viele Corona-Infektionen könnten dem traditionellen Lauberhorn-Rennen in Wengen ordentlich einen Strich durch die Rechnung machen. Die Verantwortlichen entscheiden am Sonntag.

Dem Lauberhorn-Rennen im bernischen Wengen droht eine Absage. Gemäss «Berner Zeitung» hat FIS-Chef Markus Waldner mitgeteilt, dass die Durchführung «unklar» sei. Im Bergdorf soll es demnach viele Infektionen mit dem Coronavirus geben. Britische Touristen könnten ausserdem die mutierte Variante des Erregers verbreitet haben.

Die FIS stehe in regelmässigem Austausch mit der Gesundheitsdirektorin des Kantons Bern, hiess es weiter. «Wir werden sicher keine unnötigen Risiken eingehen», sagte Waldner. Am Sonntag soll entschieden werden, wie es weitergeht.

Die Weltcup-Rennen in Wengen finden vom 12. bis 17. Januar statt.

(saz)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. Januar 2021 20:32
aktualisiert: 9. Januar 2021 20:45