Ski alpin

Drittes Gold für Durrer, Premiere für Rösti

26. März 2021, 15:42 Uhr
Die 18-jährige Delia Durrer gewinnt in Zinal im Super-G ihre dritte Goldmedaille
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Delia Durrer gewinnt an den Schweizer Meisterschaften in Zinal ihre dritte Goldmedaille. Die 18-jährige Nidwaldnerin ist auch im Super-G eine Klasse für sich.

Zuvor hatte Durrer bereits in der Kombination und in der Abfahrt triumphiert. Im Super-G nahm sie der zweitplatzierten Weltcup-Fahrerin Priska Nufer 93 Hundertstel ab. Mit Lara Gut-Behrami und Corinne Suter verzichteten die besten Schweizer Speed-Fahrerinnen auf die Teilnahme an den nationalen Titelkämpfen.

Bei den Männern gewann Lars Rösti im Super-G seinen ersten Schweizer Meistertitel. Der 23-jährige Berner hatte vor zwei Monaten auf derselben Piste bereits ein Europacup-Rennen für sich entschieden und setzte sich nun mit einem Vorsprung von 63 Hundertstel auf Nils Mani durch.

Den Titel in der Kombination sicherte sich der Slalom-Spezialist Sandro Simonet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. März 2021 15:45
aktualisiert: 26. März 2021 15:42