Teamevent

Norwegen gewinnt vor Deutschland – die Schweiz patzt

19. März 2021, 13:16 Uhr
Die Norweger entscheiden den Team-Event für sich.
© Keystone
Norwegen, das in etwas anderer Formation in Cortina d'Ampezzo schon den WM-Titel geholt hat, gewinnt den Team-Wettkampf auch beim Weltcup-Finale in Lenzerheide. Das Schweizer Team ist bereits im Viertelfinale gegen Schweden ausgeschieden.

Das norwegische Team mit Leif Kristian Nestvold-Haugen, Sebastian Foss-Solevaag, Kristina Riis-Johannessen und Kristin Lysdahl setzte sich im Final gegen Deutschland durch. Nach dem 2:2-Gleichstand nach Laufsiegen war aufgrund der gefahrenen Zeiten. Bei einem 2:2 ist die Summe der besten Einzelzeiten beider Geschlechter entscheidend.

Im Kampf um Platz schlug Österreich Schweden ebenfalls nach einem 2:2 nach den vier Fahrten.

Die Schweizer schieden schon bei seinem ersten Einsatz aus. Das Quartett mit Justin Murisier, Semyel Bissig, Jasmina Suter und Camille Rast scheiterte ebenfalls nach einem 2:2-Unentschieden aufgrund der gefahrenen Zeiten im Viertelfinal an Schweden.

zum gesamten Ticker

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. März 2021 11:45
aktualisiert: 19. März 2021 13:16