Sport
Ski

Ski-Weltcuprennen in Adelboden stehen auf der Kippe

Zu wenig Schnee?

Ski-Weltcuprennen in Adelboden stehen auf der Kippe

· Online seit 28.12.2022, 18:29 Uhr
Wegen der aktuell milden Temperaturen sind in Adelboden derzeit nur einzelne Pisten inmitten grüner Hänge offen. Darüber, ob die Skirennen am 7. und 8. Januar stattfinden können, will der Welt-Skiverband FIS am Freitag entscheiden.
Anzeige

Damit das Rennen stattfinden kann, braucht es eine positive Pistenkontrolle durch die FIS. Stichtag ist der 30. Dezember. Wären die Rennen bereits jetzt angesetzt, wäre eine Durchführung wohl nicht möglich. Der Zielhang am Chuenisbärgli ist wegen eines Schneemangels noch alles andere als renntauglich. Davon will man sich in Adelboden allerdings nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Schneedepots als Lösung 

«Klar sind wir zuversichtlich», lässt sich Co-Rennleiter Reto Däpp in einem Bericht der «Berner Zeitung» und des «Bund» zitieren. Sonst könne man gleich zusammenpacken. Ins gleiche Horn bläst Christian Haueter, Geschäftsführer der Ski-Weltcup Adelboden AG. Man müsse mit der Situation bestmöglich umgehen. «Die Prognosen sind Tendenzen, in zehn Tagen kann noch viel passieren», sagt er.

Quelle: CH Media Video Unit / Katja Jeggli

Schnee von weit weg anzukarren, kommt für die Veranstaltenden jedoch nicht infrage. Abhilfe schaffen könnten hingegen die Schneedepots im Zielbereich. Der Schnee könnte von dort in die oberen Bereiche gebracht werden. Daran erinnert auch Pistenchef Toni Hari: «Wir haben den letzten Teil noch nicht verteilt», sagt er gegenüber «20 Minuten».

(ris)

veröffentlicht: 28. Dezember 2022 18:29
aktualisiert: 28. Dezember 2022 18:29
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch