US Open

Djokovic lässt Start am US Open weiter offen

8. Juli 2020, 14:00 Uhr
Novak Djokovic hat sich noch nicht entschieden, ob er beim US Open antritt
© KEYSTONE/EPA/ANDREJ CUKIC
Novak Djokovic lässt seinen Start am US Open in New York (ab 31. August) weiterhin offen.

«Ich weiss noch immer nicht, ob ich spielen werde», sagte die Weltnummer 1 in einem Interview mit der serbischen Zeitung «Sportski Zurnal».

In Washington, wo die ATP den Wiederbeginn nach dem Unterbruch aufgrund der Corona-Pandemie geplant hat, werde er nicht antreten, das Turnier von Cincinnati, das ebenfalls in Flushing Meadows gespielt wird, sei weiterhin eine Option, so der Serbe. Fest geplant hat Djokovic einen Start am French Open in Paris Ende September, auch die Turniere zuvor in Rom und Madrid seien Teil seiner Agenda.

Djokovic war zuletzt massiv in die Kritik geraten. An der von ihm initiierten Adria-Tour hatten er und weitere Spieler sich mit dem Coronavirus infiziert, nachdem die Distanz- und Hygieneregeln kaum befolgt und Partys gefeiert worden waren. Er könne die Kritik zum Teil nachvollziehen, sagte Djokovic, verglich die letzten Wochen aber mit einer «Hexenjagd».

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Juli 2020 14:00
aktualisiert: 8. Juli 2020 14:00