Anzeige
Australian Open

Favoritinnen ziehen ohne Satzverlust in die Achtelfinals ein

12. Februar 2021, 13:46 Uhr
Am Australian Open in Melbourne qualifizieren sich Naomi Osaka und Serena Williams ohne Satzverlust für die Achtelfinals. Dort warten auf die Turnier-Favoritinnen knifflige Aufgaben.
Naomi Osaka präsentiert sich in beneidenswerter Form
© KEYSTONE/AP/Hamish Blair

Serena Williams wurde beim 7:6 (7:5), 6:2 in der 3. Runde gegen die Russin Anastasia Potapowa härter gefordert als erwartet. Die 19-jährige Aussenseiterin, nur die Nummer 101 der Welt, vergab im ersten Satz bei eigenem Aufschlag zwei Satzbälle und lag später im Tiebreak 5:3 in Führung, ehe Williams vier Punkte in Serie gewann.

Die siebenfache Australian-Open-Siegerin trifft am Sonntag in ihrem 63. Grand-Slam-Achtelfinal auf die im Ranking besser klassierte Weissrussin Aryna Sabalenka, die ebenfalls noch ohne Satzverlust ist. Sabalenka hatte vor ihrer Reise nach Australien drei Turniere in Serie gewonnen: in Ostrava und Linz zum Abschluss der alten Saison, in Abu Dhabi zum Auftakt des neuen Jahres.

Mit Naomi Osaka und Garbiñe Muguruza treten in einem weiteren Achtelfinal zwei zweifache Grand-Slam-Siegerinnen gegeneinander an. Osaka, die Siegerin in Melbourne 2019, gab in ihren ersten drei Partien nur 13 Games ab, Vorjahresfinalistin Muguruza sogar nur deren zehn. Die Spanierin gewann 2016 das French Open und 2017 in Wimbledon.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Februar 2021 13:40
aktualisiert: 12. Februar 2021 13:46