Anzeige
Australian Open

Fünftägiger Lockdown: Australian Open vorerst ohne Zuschauer

12. Februar 2021, 07:33 Uhr
Nach einem lokalen Coronavirus-Ausbruch im Holiday-Inn-Hotel am Flughafen in Melbourne geht das Australian Open ab Samstag bis auf Weiteres ohne Zuschauer weiter.
Am Australian Open in Melbourne wird von Samstag bis Mittwoch ohne Zuschauer gespielt
© KEYSTONE/AP/Andy Brownbill

Der Bundesstaat Victoria verhängte einen neuerlichen, fünftägigen Lockdown. Premierminister Daniel Andrews sprach von einem «hyper-infektiösen» Cluster, in dem sich Personen mit der britischen Coronavirus-Mutation angesteckt hatten. Die Zahl der positiven Fälle stieg am Freitag auf 13.

Ab Samstag bleiben nun im ganzen Bundesstaat Schulen und Geschäfte geschlossen, Restaurants können nur Speisen zum Abholen anbieten. Die Menschen dürfen ihre Häuser und Wohnungen nur zwecks Arbeit, Ausbildung, dem Einkaufen von lebensnotwendigen Dingen, zur Betreuung von Angehörigen und zum Sport innerhalb eines Radius von 5 km verlassen, ausserhalb der eigenen Wohnung herrscht eine strikte Maskenpflicht.

Der Spielbetrieb am Australian Open wurde am Freitag normal fortgesetzt. Danach sind im Melbourne Park für mindestens fünf Tage keine Zuschauer mehr zugelassen. Die Obergrenze war für die ersten Turniertage auf maximal 30'000 Besucher pro Tag festgesetzt worden. Am Donnerstag hatten 21'010 Fans die Anlage besucht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Februar 2021 07:00
aktualisiert: 12. Februar 2021 07:33